Newsroom

Newsletter 10 | 2022

zur Inhaltsübersicht

weiterlesen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Fans des deutschen Steuerrechts,

wegen steigender Energie- und Nahrungsmittelpreise hat die Ampel-Koalition Anfang September 2022 ein drittes Entlastungspaket geschnürt.
Steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte werden vorgestellt.

Darüber hinaus ist in diesem Monat auf Folgendes hinzuweisen:

  • Der Referentenentwurf für ein Jahressteuergesetz 2022 wurde veröffentlicht. Der Entwurf umfasst 142 Seiten und beinhaltet u. a. eine Erhöhung des Sparer-Pauschbetrags bei der Ermittlung der Einkünfte aus Kapitalvermögen sowie einen vollständigen Sonderausgabenabzug für Altersvorsorgeaufwendungen bereits ab 2023.
  • Das Land NRW hat vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf eine Niederlage einstecken müssen. Die Richter stuften Bescheide als rechtswidrig ein, mit denen die Bezirksregierung Düsseldorf geleistete Corona-Soforthilfen von den Empfängern teilweise zurückgefordert hat.
  • Der Vorsteuerabzug bei nicht nur unternehmerisch genutzten Gegenständen (z. B. Photovoltaikanlagen) erfordert eine zeitnahe Zuordnung zum Unternehmensvermögen. Der Bundesfinanzhof hat nun (erfreulicherweise) entschieden, dass für die Dokumentation der Zuordnung keine fristgebundene Mitteilung an das Finanzamt erforderlich ist.

Diese und weitere interessante Informationen finden Sie in der Ausgabe für Oktober 2022.

Viel Spaß beim Lesen und herbstliche Grüße

Ihr
M&C-Team

all

Maack & Company
Steuerberatungsgesellschaft mbH

MAACK & Company GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

CONTACT

Hamburg
Neuer Wall 80
D-20354 Hamburg

+49 (0) 40 2263552-0
+49 (0) 40 2263552-99

 info@remove-this.maack-company.com

Magdeburg
Klewitzstraße 6
D-39112 Magdeburg

+49 (0) 391 835832-0
+49 (0) 40 2263552–99

 info@remove-this.maack-company.com

Bremen
Parkallee 5
D-28209 Bremen

+49 (0) 421 3358279-0
+49 (0) 421 3358279-5

info@remove-this.maack-company.com